Jo Jung mit „Poems on the Rocks“ und einem neuen Programm im Mauerwerk

Die optimale Kombination aus Musik, Gesang, Sprache und Videoeinspielern machte diesen Abend zu einem aussergewöhnlichen Erlebnis. Klar dominiert die durchdringende, bassige Stimme von Jo Jung den Saal und lässt alles aufhorchen. Es ist ja auch eine perfekte Möglichkeit die seit Jahrzehnten bekannten Songs mit englischen Texten endlich nachhaltig verstehen zu können. Die Spannung zwischen Jo Jungs Sprechstimme und den im Wechsel gesungenen Originaltexten ist grandios und führt gemeinsam mit der Spitzenleistung der Band durch den ganzen Abend.

Ein richtig schönes Konzert mit emotionalen Erinnerungen an Joe Cocker, The Who, Dire Straits, Mark Knopfler, Red Hot Chili Peppers, Frank Zappa, …