Werner Koczwara präsentiert den „verrückten Grenzstein“ und andere verrückte Urteile im Mauerwerk

Das Jubiläumsprogramm, das Werner Koczwara im Mauerwerk präsentierte, war eine unterhaltsame Reise durch 30 Jahre erfolgreiches Bühnen-Kabarett. Gleichzeitg eine Reise durch den Paragrafendschungel und unfassbare Urteile deutscher Richter. Witzig vor allem die Urteile im Fall von Schadenersatzforderungen nach dem Urlaub. So klagte ein Mann, dass er zwei Einzelbetten statt dem gebuchten Doppelbett im Urlaub ertragen musste und dadurch das Liebesspiel nicht erwartungsgemäss vollzogen werden konnte. Der Richter lehnte ab und entgegenete dem Kläger, dass er doch mit seinen Hosengürteln die Betten hätte verbinden können, denn die hätte er ja zu diesem Zeitpunkt wohl nicht gebraucht. Koczwara selbst erinnert sich noch an seinen Lebensanfang indem er beschreibt: „Ich ging mit meinem Vater auf eine Party und kam mit meiner Mutter zurück“. Lassen wir uns überraschen, wie es mit dem Kabarett-Programm im kommenden Jahr weiter geht, Koczwara arbeitet garantiert bereits an dem nächsten Thema.