Agent Andy Ost im Mauerwerk

Ein Doppel-Null-Agent virtuos zwischen Mikrofon, Gitarre und Klavier.

„Ein Quantum Ost“ – hier zieht sich die Huldigung von James Bond wie ein roter Faden durch das Programm im Mauerwerk.

Andy Ost versteht es mit starker Stimme, den charmant eingesetzten Dialekten und Sprachen, seinen beachtlichen Wortwitz im Sekundentakt zum Ausdruck zu bringen. Einmalig jedoch sind seine Parodien auf kannte Lieder von bekannten Künstlern, wie Udo Lindenberg, Peter Maffay, Rosenstolz und vielen mehr, gepaart mit seinen eigenen Texten. Sein Sprachwitz ist einfach genial und überwältigend. Er berichtet über die erste Frau, die er verlassen hat (seine Mutter), über Hochzeiten mit merkwürdigen Gästen und grottenschlechten Bands und Frau Vicky (geborene Pedia).

Um es mit James Bond zu sagen: seine Waffen sind seine Stimme, sein Klavierspiel, seine Gitarre und sein treffender Wortwitz.