Andy Häussler – Meister der Gedankenwelten

Er liest die Gedanken fremder Menschen und hält die Zeit an.

Schon verblüffend, was Andy Häussler so alles auf der Bühne mit Gegenständen und Menschen anstellt.

Er liest die Gedanken der Gäste und überträgt sie dann auch noch auf andere Besucher im Mauerwerk. Er sagt voraus, was passieren wird. Er instrumentalisiert die Gäste, die er auf die Bühne holt und stellt gleichatmend Beziehungen zwischen fremden Menschen her.

Er errät das Geburtsdatum einer Besucherin und den Namen einer Dame – Gisela – die auf die Bühne kommt und vorliest, was Andy Häussler über den gestrigen Tag bereits einen Tag zuvor aufgeschrieben hat. Er stoppt die Sekunden- und Minutenzeiger von Uhren und erkennt Farben mit verbundenen Augen.

Magie, Wahrheit, Überzeugungskraft oder einfach nur perfekt inszeniert ??

Genial jedoch vor allem seine Merkfähigkeit und Zahlenlogik, die in seinem Gehirn abgeht. Er errechnet in sekundenschnelle den Wochentag von Ereignissen, die die Mauerwerk Besucher im Minutentakt auf die Bühne schreien. Er belegt ein Schachbrett mit Pferdchensprüngen, so dass er geziehlt in einem vorgegebenen Feld startet und wiederum an einem vorgegebenen Ziel landet ohne dabei zwei Mal auf dem selben Feld zu landen und mit dem Ziel, alle Felder des Schachbretts einmal zu treffen. Er hat es geschafft!

In Höchstgeschwindigkeit errechnet er Sudokus und beschreibt ein magisches Quadrat mit einer vom Besucher vorgegebenen Ergebniszahl.

Beeindruckend – genial – höchst unterhaltsam !!