Ausbilder Schmidt verteilt Zigarren im Mauerwerk

Dunkle Sonnenbrille, brasilianische Zigarre, rotes Barett – so tritt der forsche Ausbilder Schmidt alias Komiker Holger Müller auf die Mauerwerk Bühne. So erzählt, sorry berichtet er von seinem täglichen Leben. Sein PKW ist ein Panzer und statt im Verkehr die  Hupe zu betätigen, gibt er als Warnung einen kräftigen Warnschuss ab. Sollte er mal geblitzt werden, fährt er kurzerhand zurück und macht den Blitzer platt. Selbstverständlich bekommen neben den Luschen im Mauerwerk Veranstaltungssaal auch die Weicheier bei den Bundeswehrsoldaten und vor allem die „Oberluschine“ Ursula von der Leyen ihr Fett ab.

Seine beste Waffe sind die Bundeswehr Hartkekse die er auch nach Jahrzehnten noch umweltverträglich abwerfen oder selbst Flüsse, wie die Elbe, innerhalb kürzester Zeit trockenlegen kann. Grosszügig ist er beim Blutspenden, da geht er nicht wegen 0,4 Liter zur Abnahme, sondern es müssen bei ihm ein paar Liter des wertvollen Stoffes sein, die er mit einem Schuss in den Oberschenkel gleich direkt abfliessen lässt. Und selbst wenn er danach nackt in der Sauna sitzt, behält er Stiefel, Sonnenbille und Barett am Körper.