Die Franken erobern das Schwabenland mit Gankino Circus

Fränkische Familiengeschichten, Musikeranekdoten gemischt mit rockiger Musik begeistert das Publikum im Mauerwerk. Es began bereits in der Jugendzeit mit den Treffen in der „Heiligen Gans“, dem In-Treff im Dorf. Klar wurde gesoffen, denn das Weizen schmeckte lecker und die Jungs waren versorgt. Die Vier rotteten sich schon früh zusammen und machten Volksmusik gemischt mit Comedy und frechen Sprüchen. Der Bandname, abgeleitet von dem bulgarischen Tanz „Gankino“ ergänzt mit dem Circus, den die Musiker auf die Bühne bringen. Die Musik ist von traditionell bis rockig-heiss.  Die Geschichten zwischen den Songs sind es jedoch, die „Gankino Circus“ so besonders und persönlich machen.