Helge und das Udo heulen im Mauerwerk um die Wette

Eigentlich kann das ja nur in die Hose gehen, wenn der klevere, kleine Schwabe Udo Zepezauer und der grosse, schlanke, kaltschnäuzige Friese Helge Thun gemeinsam auf der Bühne stehen und weder sich gegenseitig noch das Publikum im Mauerwerk zu schonen gedenken.

Der Wettbewerb geht auf der Bühne darum, dass die gegenseitige Provokation so extrem wird, dass zumindest Einer der Beiden zum Heulen beginnt. So auch der Titel des Programms „Bis einer heult“. Zwei Comedians locken sich komplett aus der Reserve.

Und am Ende heulen doch beide – spätestens bei der letzten Zugabe wird klar, das Comedy Duo arbeitet sich gegenseitig die Gags zu und die Gäste sind begeistert. Unterhaltung auf höchstem Niveau. Es gibt kein Tier, das Udo nicht nachmachen kann und keine Sprache, die er nicht perfekt spricht und Helge spielt den Übersetzer.

Und es wird auch literarisch, selbst vor den Nibelungen und der Weihnachtsgeschichte machen Helge und Udo nicht Halt. Es wird gereimt und geschüttelt.