Martin Johnson trifft Philip Braun

Martin Johnson präsentierte im Mauerwerk eine Traumbesetzung, die auch bekannte Stücke im neuen Glanz erscheinen ließen. Dieses Mal „trifft“ Martin Johnson im Mauerwerk den Sänger Philip Braun, an der Gitarre Roman Spilek, am Bass Axel Kühn und Licas Johnson am Schlagzeug. Martin Johnson wie immer stark am Mikrofon und am Keyboard.
Die Reihe „Martin Johnson trifft“ ist inzwischen kein Geheimtipp mehr, sondern eine erfolgreiche Serie mit aussergewöhnlichen Musikern, die sich unter diesem Thema zusammen finden.
Jeder Musiker für sich ist schon ein Highlight, an diesem Abend im Mauerwerk haben sich die Künstler jedoch zu einer Starformation mit beeindruckender Bühnenpräsenz gefunden und haben das Publikum mit Songs, wie „Let it be“ begeistert. Eben mit einer Interpretation, die selbst Beatleskenner staunen ließ.

Philip Braun konnte mit seiner Stimme bei allen Songs überzeugen. Eine außergewöhnliche Klangfarbe, die den Liedern eine deutliche, persönliche Note gab. Klangvoll, tief und doch sehr angenehm und melodisch improvisierte er in allen Tonlagen.