Mit italienischem Temperament bringt La Signora das Mauerwerk zum wackeln

La Signora, alias Carmela De Feo, feuert einen Gag nach dem anderen ab und bringt das Mauerwerk Publikum zu Tränenlachen. Alleine das Outfit mit engem schwarzem Rock bis zu den Knöcheln, schwarze Bluse und ein Haarnetz das die Strenge der Kultfigur noch unterstützt, ist ein Brüller. Für La Signora ist der Abend ein Auftritt ohne […]

La Signora, alias Carmela De Feo, feuert einen Gag nach dem anderen ab und bringt das Mauerwerk Publikum zu Tränenlachen. Alleine das Outfit mit engem schwarzem Rock bis zu den Knöcheln, schwarze Bluse und ein Haarnetz das die Strenge der Kultfigur noch unterstützt, ist ein Brüller. Für La Signora ist der Abend ein Auftritt ohne wirkliche Pause. Atemlos singt, tanzt und provoziert die Künstlerin aus dem Ruhrpott mit italienischem Blut in den Adern gegen Gott und die Welt und vor allem gegen die langweiligen Männer. Der Gäubote schreibt: „… sie ist bösartig, schlüpfrig und gemein und bleibt bei allem doch so komisch, dass die Zuschauer von einem Lachanfall in den nächsten torkeln.“ Dabei ist das Akkordeon ihr Lieblingsinstrument auf dem sie sich selbst phänomenal begleidet.