Mönchsgesang im Mauerwerk

Es gibt nur Einen der das schafft und das ist Martin Johnson: er bringt absolute Musikprofis, Jazz und Gregorianische Gesänge gemeinsam auf die Bühne im Mauerwerk. Die Verbindung aus Tönen mit tausendjähriger Tradition, modernem Sound, Starsänger und Topmusiker verdient höchste Beachtung.

Bereits im vergangenen Jahr war die Veranstaltung im Mauerwerk mit dem Team um Martin Johnson und dem Gregorianischen Thema ein Riesenerfolg. Trompeter Christian Meyers, Schlagzeuger Lucas Johnson und der Chor aus Männern der Kirchenmusikhochschule aus Rottenburg ergänzten den Pianisten Martin Johnson optimal. Ein Sound, wie er ev. auch nur in einer ehemaligen Kirche, wie dem Mauerwerk, möglich ist. Das Publikum lauscht dem reinen, natürlichen Gesang ohne Verfremdung und Schnick-Schnack. Das tut gut, das beruhigt und beseelt.

Es entsteht eine Reise zwischen den Zeiten, zwischen Sounds, Gefühlen und Eindrücken. Mal Gesang, mal instrumental, mal rhythmusstark – immer einzigartig.