Oh! Pannenbaum, Lesung mit Tim Boltz im Mauerwerk

Eine unterhaltsame Lesung mit Begleitung am Klavier von Corinna Fuhrmann bot Tim Boltz am Sonntag beim Adventsprogramm im Mauerwerk.

Ja, es war eine lustige Mixshow aus Musik und gelesenen Texten und sehr informativ, was die Geschichte von Jesus und der Entstehung der Weihnachtsgeschichte betrifft. War Jesus tatsächlich einer von zwei eineiigen Zwillingen, die von Maria geboren wurden? Stimmt es, dass Josef erst wenige Tage mit Maria befreundet war, bevor sie gemeinsam das Kindlein zur Welt brachten? Und wir haben erfahren dürfen, wie sich der Besuch von Kaspar, Melchior und Baltasar in der heutigen Zeit hätte abspielen können.

Tim Boltz erzählt jedoch auch Geschichten aus seiner Jugend, der weihnachtlichen Erlebnisse mit Mutter und Vater, einem Vater, der auch noch aus der hässlichsten Tanne mit Bohrmaschine und Leim einen stolzen Weihnachtsbaum zaubern konnte. Der Baum hatte zwar nur noch 30% der ursprünglichen Nadeln an den Ästen, jedoch hielten die zumindest bis zum 25. Dezember.

Seine spannenden Gedichte gab Boltz ebenfalls zum Besten. Ein Reim erzählte von der Entwicklung der Weihnachtsbeleuchtung von der kleinen Flamme bis hin zur Starbeleuchtung, die dafür sorgt, dass die Vögel bereits im Dezember beginnen Nester zu bauen und ihre Eier auszubrüten.

Tim Boltz kommt bereits am 04.03.2015 mit seinem nächsten Programm „Rüden haben kurze Beine“ wieder nach Herrenberg ins Mauerwerk.