Premiere im Mauerwerk

Johannes Kuhn portraitiert in seinem Kinofilm "Der Dachdecker von Birkenau" den Auschwitz-Überlebenden Morderchai Ciechanower.

So emotional und informativ waren die Veranstaltungen im Mauerwerk bisher noch nie.

Sowohl bei der Film-Premiere am vergangenen Montag, als auch bei der ersten Vorführung des Films vor Schülern mit ihren Lehrern, war die Stimmung bei der Präsentation der ergreifenden Dokumentation im Mauerwerk gespannt, höchst emotional und sehr nachdenklich.

Nicht nur die Filmreportage, sondern auch Morderchai Ciechanower selbst, der bei den Vorführungen persönlich anwesend war, zeigte die für uns alle unvorstellbare Lebens-, Überlebens- und Todessituationen der Menschen während der Gräueltaten im zweiten Weltkrieg auf.

Ein sehenswerter Film, Inhalte, die wir nicht vergessen dürfen. Begeisterung für einen Menschen, der noch im Alter von 89 Jahren bereit ist Rede und Antwort zu stehen und für seine – für unsere – Sache zu kämpfen.