Pupertät für Erwachsene – Kabarett mit Matthias Jung im Mauerwerk

Was früher die Strasse und das Jugendhaus waren, sind heute die sozialen Medien. Der Kabarettist Matthias Jung setzt sich intensiv und sehr humorig mit dem Thema „Jugendkultir“ auseinander. Waren die vor 1995 geborenen noch eher die Streber und Karrieregetriebenen, so ist die nächste Generation bis 2015 eher an Freizeit, Geld und Teamwork interessiert. Die darauf folgenden Neugeborenen kommen dagegen bereits mit dem WLAN statt mit der Nabelschnur auf die Welt und kennen sich daher bestens mit Facebook, Instagram, und WhatsApp aus. Sie sind quasi unsere digitalen Ureinwohner.

Ja, die heutige Jugend hat es schwer, war es für die 68er-Generation noch leicht, sich gegen die Eltern und gegen die herrschende Gesellschaft aufzulehnen, so fällt es heute deutlich schwerer zu rebellieren und anzuecken. Spätestens, wenn man in den sozialen Medien geliked werden möchte, wird man eher zum angepassten und strukturgetreuen Mitglied der Gesellschaft.

Matthias Jung, studierter Dipl.-Pädagoge und einer der witzigsten Jugend-Experten, ist selbst Vater zweier Teenies und kennt die Alten und die Jungen aus eigener Erfahrung. Wohin die aktuelle Entwicklung führen wird, weiss selbst er noch nicht.