Ringelnatz noch lustiger erleben

Im Mauerwerk konnte man den eher humorvollen und listigen Ringelnatz noch witziger erleben.

Das Programm: „Schöner scheitern mit Ringelnatz“ inszeniert und gespielt von Heike Feist und Stephan Plepp, schafft es, den 1883 geborenen Schriftsteller, Kabarettisten und Maler Joachim Ringelnatz als „Stehaufmännchen“ im täglichen Scheitern kennen zu lernen. Der glücklose Künstler, der es immer wieder schafft das Positive in jeder Situation zu erkennen. „Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt“ – dieses Zitat sagt viel über den Menschen Ringelnatz aus.

Die aus Papier von Feist & Plepp selbst geschneiderten Requisiten, zeigen die Wandlungsfähigkeit der Gegenstände und Evolution der Dinge. Alles ist eins und eins kann alles sein. So spielen Heike Feist und Stephan Plepp in inniger Eintracht die Scenen des Ringelnatz Theaters und verwandeln so nicht nur das Papier in Form und Funktion, sondern auch sich selbst von Rolle zu Rolle.

Eine faszinierende Interpretation, die das Publikum im Mauerwerk begeistern konnte.

Zum Schluss galt der besondere Dank der Schauspieler nicht nur den Mauerwerk Gästen, sondern auch Johannes Stoll als Programmmacher, der für die Organisation und Betreuung eine Papierblume überreicht bekam.