Solid Ground im Mauerwerk

Rupdiduh - das steht für ein Lebensgefühl, das Solid Ground bei ihren Konzerten verbreitet.

Im Rahmen der „Irish Week“ trat die Band Solid Ground im Mauerwerk auf. Sieben temperamentvolle MusikerInnen vereinen irische Klänge, Poesie, Pop und Tradition in ihren selbst komponierten Stücken. Ein stimmungsvolles Gefühl irischer Melancholie, verbunden mit Originalinstrumenten, deutschen und englischen Texten und einem hinreisenden Gesangsvolumen von Simone Papke.

Christel West brachte mit Flöte, Dudelsack und Kuhhorn das irische Lebensgefühl auf ihren Instrumenten direkt und unverfälscht in die rhythmischen Stücke ein. Die Mauerwerk Gäste waren begeistert und begleiteten ihrerseits die Band mit ihrem Klatschen im „irischen Takt“.