Zigeuner-Jazz im Mauerwerk

Mit den Hot Club Harmonists zieht ein Hauch von Django Reinhardt durch das Mauerwerk.

Nur wenige schaffen es den Jazz und Swing der 30-er und 40-er Jahre, die Django Reinhardt so stark geprägt hatte, gefühlvoll und überzeugend nachzuempfinden. Die Hot Club Harmonists mit dem Geiger Matthias Buck, Frank Wekenmann und James Geier an der Gitarre, Steffen Hollenweger am Bass und der Stimme von Katalin Horvath, spielten ihren leichten und doch eindringlichen Zigeuner-Jazz im Mauerwerk in Herrenberg.

Wer diese Musik liebt, der liebt auch diese Bandformation. Das aufmerksame Bühnenpublikum goutierte die abwechslungsreichen Interpretationen mit viel Applaus.