Der sechste Sinn dominierte mit Andy Häussler im Mauerwerk

18. Oktober 2017

Es war wie immer, wenn die Gäste im Mauerwerk eine Show mit dem Magier Andy Häussler verlassen. Klar hat jeder so seine eigene Interpretation, wie nun wohl der eine oder andere Trick funktioniert hat. Jedoch endet es auch immer mit der Feststellung, dass sich viele Vorgänge und magische Momente der Show nicht erklären lassen. „Wie hat er das wohl gemacht“, „das geht doch nicht mit rechten Dingen zu“ und „der kann tatsächlich Gedanken lesen“.

Das ist wohl auch die Kunst des Künstlers und Magiers, dass er Dinge zeigt, die sich gerade noch erklären lassen, dann aber auch die letzten Zweifler mit Showelementen von der wahren Magie und dem ev. doch vorhandenen sechsten Sinn überzeugt.

Wie soll ein Begriff aus einem Buch mit mehreren hunderttausen Worten erraten werden, den mehrere Zuschauer voher festgelegt habe? Wie kann Häussler eine Mobilnummer aus einem Handy auslesen ohne es berührt zu haben? Wie kann es sein, dass eine Frau aus dem Publikum mit verbunden Augen eine Geste, die die Gäste im Mauerwerk festgelegt haben, einfach nachmacht? Das alles bleibt ein Geheimnis.

Zurück zur Übersicht