Lucas Johnson mit nju:zone – Premiere nach 18 Monaten Coronapause im Mauerwerk

27. Juni 2021

Lucas Johnson und nju:zone sind im Mauerwerk Herrenberg längst Namen, die für modernen Jazz, Soul und überraschende Improvisationen sorgen. 18 Monate ohne Auftritte und ohne direkten Kontakt zum Publikum, das ist eine harte Zeit für einen Profimusiker. Die Schaffensphase hat sich gelohnt, denn im Mauerwerk waren viele nagelneuen Kompositionen zu hören. Mit dem in der Schweiz lebenden neuseeländischen Pianisten Alex Ventling, den Berlinern Fabian Willmann am Saxofon und Niklas Lukassen am Bass war nju:zone für diesen Abend perfekt aufgestellt.

Eine Premiere auch für die Musiker selbst, war die Präsentation des Stücks „Krake“, das komplett am Computer entstanden ist und zum ersten Mal im Mauerwerk das Licht der Werlt erblicken konnte. Eine irre Vereinigung von impulsiven Rhythmen, schroffen und sanften Melodieelementen und gespenstischen Tonmalereien.

Zurück zur Übersicht